Über AF-Film  |  Das Team  |  Historie  |  Auszeichnungen
Klein ist aller Anfang und groß die Ambitionen – wir machen Filme. Allein sind wir damit nicht. Was uns dabei aufgefallen ist: Die meisten Filmer erreichen ihre selbstgesteckten Ziele leider selten.

Wir versuchen eine Ausnahme zu bilden, indem wir an uns und unsere Arbeit einen besonderen Maßstab anlegen: unsere eigene Zufriedenheit – gerade im Filmgewerbe ein schwer zu erreichendes Gut. Daher ist es wichtig, etwas zu haben, das über den langen Weg einer Filmproduktion fortwährend motiviert:

Diese Motivation liegt in unserer Zusammenarbeit, die sich durch absolute Ehrlichkeit auszeichnet – das halten wir uns zugute. Ehrlichkeit im Hinblick auf uns und unsere Arbeit, und das in jeder Phase der Produktion.

Darum stehen wir auch nach wie vor zu unseren alten Filmen. Mögen sie auch amateurhaft sein, so besitzt doch jeder Film einen Aspekt, der uns auch heute noch zufrieden stellt und uns so unsere eigene Entwicklung immer wieder vor Augen führt: Bescheiden waren die Anfänge, groß sind die Fortschritte. Eines blieb dabei aber immer konstant: das Team.

Wir schreiben gemeinsam das Drehbuch, treiben die Produktion voran, sind am Tag des Drehs alle am Set und schlagen uns anschließend die Nächte mit der Postproduktion um die Ohren – denn wir sind das Team.

Unser persönlicher Anspruch ist es dabei, nicht nur Filme zum Selbstzweck zu machen. Vielmehr verfolgen wir mit unseren Filmen einen höheren Zweck. Denn das Medium Film, das es wie kein Zweites erlaubt, universelle, relevante Geschichten zu erzählen, ist Ort unserer Ausdrucksfähigkeit – in Unterhaltung, Kunst und Kritik.

Filmemachen ist unsere Berufung.
  Foto